Kreativprojekt Nummer Zwoelf Granola

Ein Jahr lang zeige ich jeden Donnerstag ein Kreativprojekt – mal gemixt, mal gekocht, mal gestrickt und noch viel mehr. Ende ist im November 2019.


Mein Lieblingsmüsli darf in dieser Reihe natürlich nicht fehlen. Smile Hier auf dem Blog stellte ich es schon öfter vor – zuerst im Jahre 2014 und seitdem mixe ich es in Abwandlungen immer wieder. Übrigens wird solch ein geröstetes Müsli auch “Granola” genannt.


Zutaten:

  • 100 g Haferflocken, fein
  • 100 g Mandeln, grob gehackt oder Mandelstifte
  • 30 g Kokoschips
  • 30 g Quinoapops
  • 15 g Sesam
  • 25 g Kokosöl
  • 25 g Reissirup
  • evtl. 10 g (1 EL) Kakaopulver
  • evtl. Gewürze (z.B. Zimt oder Vanille)
  • evtl. Trockenfrüchte, gehackt

Im Grunde kann man jede einzelne Zutat variieren. Ich mag halt gerne feine Haferflocken. Aber grobe oder Dinkel- oder andere Getreideflocken gehen natürlich auch. Statt der Mandeln ist jede beliebige Nusssorte – oder eine Mischung – möglich. Die Kokoschips können weggelassen oder durch andere Nüsse ersetzt werden. Sesam ist nur ein Vorschlag – andere Samen (Chia, Pinie, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen…) sind genauso gut. Die Pops gibt es in vielen Sorten, auch aus Amaranth oder Reis oder du nimmst Cornflakes. Ich bevorzuge natives Kokosöl, aber jedes andere Pflanzenöl oder Butter ist auch fein. Gesüßt wird bei mir mit wenig Reissirup. Wichtig ist hier, dass es ein flüssiges Süßungsmittel ist. Honig oder Ahorn- oder Agaven- oder Kokosblütensirup – da gibt es viele Möglichkeiten. Ich liebe mein Müsli mit Kakaopulver und Gewürzen (Zimt, Kardamom, Tonka, Vanille, Lebkuchengewürz….). Wer es nicht so schokoladig mag kann gerne gehackte Trockenfrüchte nach Wahl zufügen, aber bitte erst nach dem backen! Das gilt auch für Schokostückchen. Winking smile

projektmüsli

Und so einfach ist es:

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Das Kokosöl bei leichter Wärme (Heizung, Mikrowelle, Herd) schmelzen, dann Reissirup, Kakao und Gewürze unter das flüssige Öl rühren. Nun die Ölmischung zum Flocken- und Samenmix geben und alles sehr gründlich miteinander vermischen.

Auf einem Backblech verteilen (Backpapier) und bei 150° Umluft ca. 20 – 30 min backen. Dabei ein- bis zweimal umwenden. Zum probieren, ob es gut ist oder noch ein wenig Zeit im Ofen braucht, gebe ich einen Teelöffel Müsli auf einen kleinen Teller, lasse es kurz abkühlen und koste ob es schon knusprig ist. Das Müsli dann erst vollkommen auskühlen lassen, ehe es in einer luftdichten Dose oder einem Glas mit dicht schließendem Deckel aufbewahrt wird. Hält einige Wochen.

projektgranola

Dieser Beitrag wurde unter Kreativprojekt, Küche abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.