Aus wunderweicher Wolle

… strickte ich einen Loop, Cowl, Rundschal – einen Halswärmer.

Die Anleitung “Meringue Hand Knitted Cowl” von Alla Koval ist auch bei Ravelry zu finden. Schon länger wollte ich etwas im Patentmuster stricken. Das wird jetzt übrigens “Brioche” genannt, denn all die altbekannten Strickmuster kommen ja nun aus Amerika wieder zu uns und tragen dann eben englische Namen. Wir sagen ja auch Lace statt Lochmuster oder Ajour inzwischen. Es ist eben so. Laughing out loud

Nun kaufte ich mir gerade ein Buch, in dem Patent mit tiefer gestochenen Maschen gestrickt wird. Patent wird i.d.R. mit Umschlägen gestrickt – das für die “Eingeweihten”, also Strickmenschen. Smile Ich mag das lieber “tief gestochen”, denn meine links gestrickten Maschen liegen ja anders auf der Nadel, weil ich combined stricke. Es ist kompliziert zu erklären, aber immerhin weiß ich inzwischen was ich da mache und wie ich “normale “ Anleitungen ändern muss, damit das Ergebnis zu meiner Strickart passt. Rolling on the floor laughing

aprilcowl

 

Zurück zum Thema: der Cowl in Patent. Den nutzte ich nämlich zum üben einiger Zu- und Abnahmen in eben diesem “Brioche tiefer gestochen” aus dem Buch von Sylvie Rasch. Neue Techniken zu lernen ist ja interessant und möglichst einfache Teile, die auch mal einen Fehler verzeihen, sind ideal dafür.

 

cowl1

 

Das Garn, eine reine Wolle ist traumhaft! Soooo weich! Und mulesingfrei! Es ist die “Feinheit” von Zitron, 100 % Merino mit 16 mic und einer LL von 360 m auf 100 g. Davon brauche ich unbedingt noch mehr! Ich werde wohl zum Zitronfan, denn schon das Tuch neulich und auch ein kuscheliger Loop sind aus herrlichen Garnen von Zitron!

Und dann wollte ich doch noch die Blindschleiche zeigen, die wir neulich beim Sonnenbad auf dem Weg störten:

aprilschleiche

Natürlich weiß ich, dass das keine Schlange ist – aber ich verschlagworte manchmal etwas eigenwillig. I don't know smile

 

Dieser Beitrag wurde unter Stricken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.