Leckere Kekse

…. buk ich neulich. Mir war nach Cookies – knusprig, verlaufen und mit Schokostückchen sollten sie sein. Ein Kochbuch geschnappt und los ging es. Allerdings wandelte ich das Rezept ab, wie so häufig (Rezepte sind für mich oft Anregung, Ideengeber – genau wie Strickanleitungen Smile).

Jedenfalls waren die Knusperteilchen köstlich! Und wenn man genügend Backpulver nimmt, dann verlaufen sie auch schön.

februarkekse

Der Silberreiher war nicht alleine – es waren zwei, vielleicht ein Pärchen? Und natürlich war er weit entfernt und sehr scheu!

Und der genaue Blick offenbart eine kleine Stellage, wie  neulich geklebt und gezeigt.

Schoko-Nuss-Cookies

  • 80 g Kokosfett
  • 2 EL Milch/Wasser
  • 1 Ei
  • 70 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 60 g grob gehackte Erdnüsse 
  • 100 g grob gehackte Schokolade

Statt Kokosfett und Flüssigkeit kann man auch 100 g Butter oder Margarine nehmen. Hier lag noch eine halbe Tüte mit gerösteten, ungesalzenen Erdnüssen. Und Zartbitterschokolade habe ich immer in der Schublade mit den Backzutaten. Smile Aber natürlich ist jede Nusssorte möglich oder Mandeln oder Sesam oder, oder, oder.

Teig rühren – der ist klebrig-zäh. Mit zwei Löffeln auf einem oder zwei Backblechen verteilen. Backen bei 170° C Umluft für ca. 20 min.

 

Dieser Beitrag wurde unter Backen, Küche abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.