Noch ein Paar

… von den “japanischen” Pulswärmern strickte ich. Wieder aus einer gut abgelagerten Wolle. Hier (im Jahre 2011) erwähnte ich das frisch gekaufte Garn. Und auch da waren es Pulswärmer (wo sind die eigentlich hin?). Aber seitdem hat sich einiges geändert. Inzwischen stricke ich solche Teile lieber in Runden und überhaupt: in 8 Jahren wächst die Erfahrung. Rolling on the floor laughing 

Und weil es ja gut fürs Hirn ist, wenn man mal etwas Neues ausprobiert, habe ich dieses Paar gemeinsam auf einer langen Rundnadel gestrickt. Das wollte ich eigentlich auch fotografieren, aber abends war das Licht nicht gut und tagsüber habe ich nicht daran gedacht. Annoyed

Ihr müsst es also einfach glauben: beide Pulswärmer wurden im Hauptteil gemeinsam gestrickt. Das ist ziemlich einfach und ich werde das sicher noch öfter machen. Daumen, Bündchen, Naht: das alles fand natürlich einzeln statt.


februarpulswarm

Mit diesem Paar bin ich sehr zufrieden. Die hellen Punkte sind übrigens Glitzer. Laughing out loud Ideal für Handstulpen ist das schöne Garn leider nicht. Die Teile trage ich nun seit ca. einer Woche täglich und sie sehen schon recht beansprucht aus. Haarig und flusig, wenn ich es beschreiben soll. Naja, schön und warm sind sie immer noch.

Garn: Silverstar von Schulana. 63 % Alpaka, 32 % Polyamid, 5 % Polyester, LL 50 g/92 m.

Dieser Beitrag wurde unter Stricken abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Noch ein Paar

  1. Katr!n sagt:

    Hmmmh, wo sind die hin? Ich vermisse seit meinem letzten Umzug vor 19 Jahren 2 Sofakissen … die liegen bestimmt bei deinen Pulswärmern 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.