Ein neues Tuch

Nachdem das Wetter (ganz wie es sich für den April gehört) wilde Kapriolen schlägt – Schnee, Sonne, Regen wechseln stunden- oder tageweise. Jetzt gerade ist es nass-kalt! – kommt mein neues Tuch doch gerade recht. Es ist ja nicht so, dass ich keine warmen Tücher habe – aber es macht doch sooo viel Spaß ein neues zu stricken! So wächst mein Tuchberg unaufhaltsam und ich freue mich, wenn ich auch mal eines abgeben kann! An einigen Tüchern hängt mein Herz, aber viele andere sind zwar schön und werden auch mal getragen, könnten aber auf Wunsch durchaus ihr Heim wechseln.

Nun aber zum neuen Tuch. Ich hatte vor einigen Jahren öfter mal Garn gefärbt und wollte nun endlich wieder einen der Stränge verarbeiten. Und als ich so im Blog danach suchte, fand ich den Eintrag dazu im Jahre 2013! Hier ist er. Die Lauflänge des Garnes beträgt nur 333 m, so dass ich wusste, es wird kein riesengroßes Tuch. Vielleicht habt ihr es schon gemerkt, ich mag die Anleitungen von Kristin Omdahl sehr gerne. Auf ihrer HP gibts nun eine Strickanleitung für ein Tuch im Wellenmuster (Link führt dahin), die ich sehr interessant fand. Man kann die kostenlose Version nutzen oder sehr preiswerte 1,99 $ für das Gracie Knit Lace Shawl Pattern ausgeben.

Gestrickt habe ich knapp drei Wochen, das ist für mich ziemlich schnell. Es machte aber sehr viel Freude und das Muster ist sehr einfach. Außerdem wird nur jede 4. Reihe gemustert, man muss also nicht dauernd auf die Anleitung schauen. Es ist eine Abart des “Feather and Fan”, auf deutsch Pfauenmuster. Die Zunahmen sind raffiniert verteilt und doch ganz logisch und einfach. Empfehlenswerte Anleitung und das Ergebnis ist ein wunderbares Tuch, dass sich mit einer Tuchnadel oder Haarspange in einen zauberhaften Poncho verwandeln lässt. Denn obwohl ich schon in der 77. Reihe abketten musste, hat das Tuch eine angenehme Größe.

Beim letzten Spaziergang – bevor mal wieder eine Regenperiode begann – sah ich eine Hummelkönigin an duftenden Veilchenblüten nippen. So in der Sonne tief über die zarten Blüten gebeugt konnte auch ich den Duft ganz intensiv wahrnehmen – mmmhmm, Frühling!

2 thoughts on “Ein neues Tuch

  1. Woher weisst Du, dass es eine Königin war? Aufgrund ihrer Grösse?
    Einen hübschen Hintergrund hast Du für das Tuchfoto gefunden 😉

    1. Weil bei den Hummeln nur die jungen Königinnen den Winter überleben. Die müssen dann erstmal ein neues Volk aufbauen.
      Jaha, und eine schöne Gegend dort. 😀

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen