Zarte Blueten

…. sind nun schon überall zu sehen. Da gibt es gelbes Scharbockskraut, helle lilafarbene Veilchen, dunkellila Leberblümchen und weiße – äh, ja, was ist das? Schlehe? Aber es sind keine Dornen zu sehen…. Na, irgendwas mit Früchten ist es wohl. Wenn wir im Sommer mal dort spazieren gehen, achte ich hoffentlich darauf, was dort wächst.

Die ersten Birken kleiden sich in ihr frühlingsgrünes Gewand – ein wundervoller Anblick! Und solange sie ihre Pollen noch bei sich behalten, kann ich mich auch live daran erfreuen. Während der Blühzeit halte ich mich aber besser fern von ihnen.

Und hin und wieder am Wegesrand die Anzeichen eines Dramas…. Das frische Birkengrün: Frühling pur!

Das war unser Osterspaziergang. Inzwischen haben wir feinstes Aprilwetter: Schnee, Hagel, Wind, dazwischen auch mal etwas Sonne. Und es ist wieder ganz schön kalt geworden. Der Frühling wird sich – wie immer – durchsetzen. Aber bis dahin hülle ich mich weiterhin in warme Wolle in Form von Tüchern und Schals und Pulswärmern. Davon aber demnächst mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen