Das letzte…

…. Strickteil, dass ich in diesem Jahr zeige Zwinkerndes Smiley  Dazu ein bisschen Winter. Viel Schnee gab es hier nicht und lange blieb er auch nicht liegen. Aber kalt war es bei unserem Spaziergang und der kleine Bach setzte zartes Eis in wunderbar verschlungenen Linien an.  Mein “Model” ist übrigens ein Rhön-Schäfle Schaf – es trägt den Loopschal zweimal locker um den Hals geschlungen.

loopschnee2

Der Loop entstand nach einer Anleitung aus diesem Buch. Allerdings habe ich das Teil ein klein wenig verändert. Eigentlich sind die Seitenränder gerade, aber ich habe einmal die Richtung der verkürzten Reihen gewechselt, daher die wellige Form. Und den Rand ringsum habe ich nicht angestrickt sondern gehäkelt. Im Original wird das auch als Fakemöbius zusammen gestrickt. Bei mir ist es ein einfacher Rundschal. Die Wolle kaufte ich auf dem Wollfest. Es ist die “Pashmina” von Madelinetosh, 75% Merino, 15% Seide, 10% Kaschmir, 329 m/100 g. Eine wunderbare Mischung. Herz

loopschnee

Die beiden Bilder hier oben sind aus dem Auto heraus gemacht, durch die Frontscheibe. Für die Rehe hat Herr Lavendelhexe natürlich angehalten, aber den Sonnenuntergang habe ich spontan aus dem fahrenden Wagen geknipst.

Und jetzt noch ein bisschen Bach mit Eis:

loopschnee3

Und nun wünsche ich euch allen da draußen

einen Guten Rutsch in ein

glückliches und gesundes

Neues Jahr! Martiniglas

Dieser Beitrag wurde unter Stricken abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.