Die letzte Marmelade….

…. in diesem Jahr – so nehme ich derzeit jedenfalls an Vor Lachen auf dem Boden wälzen – wurde gekocht. Apfel-Amaretto. Hier steht ja für Desserts immer eine Flasche alkoholfreier Amaretto im Küchenschrank und den wollte ich mit frischen Äpfeln kombinieren. Ich bin immer noch am überlegen, mir Äpfel am Straßenrand zu pflücken. Nachdenkliches Smiley Einerseits fahren da Autos, andererseits wachsen auch die Bio-Äpfel vielleicht neben einer Straße nur ich sehe es halt nicht…

Also die Äpfel – erst wollte ich sie auf der Reibe per Handarbeit raspeln, überlegte es mir dann aber anders und griff zur Küchenmaschine. Und vergaß, dass ich dort besser nicht raspeln sondern mit dem Messereinsatz häckseln sollte. Daher sind es jetzt lange, dünne Streifen statt kurzer Raspel. Das macht aber weiter nichts, sieht nur ungewohnt aus. Smiley Geraspelte Äpfel in den Topf, einen Schuss Amaretto dazu, Zucker mit dem Geliermittel hinein und aufkochen. Nach einigen Minuten zog ich den Topf vom Herd, gab noch einen Schluck Amaretto bei und füllte die Masse in die Gläser. Meine Gelierprobe hatte ich natürlich gekostet – sehr fein!

apfelmarm

Und das erste Glas ist inzwischen auch schon leer gefuttert. Laut lachen

Dieser Beitrag wurde unter Küche abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die letzte Marmelade….

  1. Anna sagt:

    mmhhh sieht richtig lecker aus, aber alkoholfreien Amaretto habe ich noch nie gesehen!
    Wo bekommt man den??

Kommentare sind geschlossen.