Es war Reisetag

… aber nicht für mich, sondern für viele, viele Kraniche! Wir machten vor etwa zwei Wochen einen langen Spaziergang in den Wäldern ein Stück weiter oben – öh, Wald ist da nicht mehr ganz so viel, im vergangenen Jahr wurde enorm viel gefällt und auch jetzt waren Wege gesperrt mit dem Hinweis “wir ernten”. Nunja…. es sind Wirtschaftswälder. Und das hatte für mich den Vorteil, dass ich Fichtengrün fand. Da liegt genug herum nach den Fällungen, so dass meine Adventsdeko gesichert war. Ein weiterer Vorteil ist, dass man weit und viel gucken kann.

Und wenn dann die Rufe meiner Herzensvögel zu hören sind – dann heißt es für mich: stehenbleiben und suchen! Wo sind sie, aus welcher Richtung kommen sie und wohin fliegen sie?

Immer wieder musste ich schauen und staunen: es waren sooo viele! Immer noch ein großer Schwarm in Keilformation oder sogar direkt über mir in einer Thermik höher hinauf kreisend.

Und sie rufen – laut, durchdringend, weithin hörbar.

Natürlich habe ich viele, sehr viele Bilder geknipst. Hier zeige ich nur wenige, aber eins muss noch sein.

Und nun wünsche ich euch einen schönen Nikolaustag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen