Eine Entdeckung

im benachbarten Landkreis, bzw. der kleinen, aber lebendigen Kreisstadt! Die ist ja immer einen Besuch wert, denn es ist nicht weit von hier, man kann dort nett einkaufen und einige hübsche Parkanlagen gibt es auch. Auf eines dieser überraschenden Kleinode wurde ich vor kurzem zufällig aufmerksam. Es ist ein:

Ui, Rosen! Hier, quasi um die Ecke und nicht sonstwieviele Kilometer entfernt! Nach Sangerhausen, zum berühmten Rosarium, ist es zwar auch nicht unmenschlich weit, aber das ist doch eher ein Tagesausflug und außerdem bin ich dort vollkommen überwältigt und kann nach kurzer Zeit nicht mehr genießen.

So ein kleiner, überschaubarer Rosengarten aber – das ist etwas anderes! Man kann von Rose zu Rose, von Beet zu Beet schlendern und sich an den Farben erfreuen. Im Gegensatz zum Rosenpark neulich gibt es hier “moderne” Beetrosen. Sie duften eher schwach, sind aber robuster und blühen teilweise auch zweimal.

Ich möchte einen öffentlichen Rosengarten nicht mit einem privaten Rosenpark vergleichen. Stattdessen erfreue ich mich einfach an den vielen schönen Blüten…

…. und schaue den Hummeln und Schmetterlingen im Lavendel zu. Denn auch einige dieser wundervollen Kleinsträucher standen dort in einer Rabatte. Im nächsten Jahr weiß ich Bescheid und werde sicher schon zur Rosenblüte im Juni dort vorbei schauen!

Leider immer noch wichtig: solange dieser grauenhafte Krieg andauert, verweise ich für Spendenwillige auf die “Aktion Deutschland hilft”: klick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen