Der zweite….

… Eulenstulpen ging wesentlich schneller. Heute war Backtag, drei Sorten Kekse entstanden. Dazwischen war viel Leerlauf – Teigruhe, Backzeit – und diese Zeit nutzte ich zum stricken.
Genau ein Knäuel Aventica habe ich für beide Stulpen verbraucht. Es waren noch 2 m Wolle übrig. Ist ja nicht so, dass ich nicht noch mehr von davon habe, aber ich finde es sehr angenehm, mal keinen Rest zu haben.
Ich achte nicht auf den Farbverlauf, so dass die Handwärmer verschieden aussehen. Mir ist das egal.
Die Eulen sind nur schwer zu erkennen. Tageslicht gibts ja keins – Wolken, Regen, Schnee – und unter der Tageslichtlampe braucht es doch den Blitz (oder ein Stativ – war zu faul, es zu holen). Diese Leuchten hängen bei uns im Wohnzimmer an der Decke, man hat also beim knipsen immer einen gewissen Abstand zur Lampe. Aber die sind ja nicht unseretwegen da oben angebracht und unsere Mitbewohner leben nunmal in größerer Höhe 😀

.
Links Schokokekse mit Guss, in der Mitte Butterplätzchen und rechts Krokantkekse.

Das Rezept für die Krokantkekse steht schon hier und die Butterplätzchen habe ich im vergangenen Jahr auch gebacken: Rezept.

Die Schokokekse habe ich früher gerne mit den Kindern gemacht. Den Teig ausgestochen und den Guss verschieden eingefärbt. Diesmal nur die halbe Teigmenge und nach dem ausrollen in Rechtecke geschnitten.

100 g geriebene Schokolade
100 g Butter
150 g Mehl
40 g Zucker
Verkneten, ruhen lassen, dünn ausrollen, auf 180° ca. 15 min backen.
Mit einem Guss aus
1 Eiweiss, steif geschlagen
220 g Puderzucker
1 Tl Rum oder Wasser
evtl. Lebensmittelfarbe
bestreichen.

Dieser Beitrag wurde unter Küche, Stricken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Der zweite….

  1. Nicole sagt:

    Sehen richtig toll aus. Gefallen mir die Stulpen

  2. Diabolo sagt:

    Schöner Farbverlauf und nun sehe ich auch die Eule 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.