Eine reichhaltige….

… Körperpflege habe ich mal wieder gerührt. Körperbutter, Massagebar, Lotionbar, Pflege am Stück – das Ding hat viele Namen. Immer ist es ein festes Stück, dass aus verschiedenen Fetten besteht. Will man auch Öl darin unterbringen, so benötigt man Wachs als Ausgleich. Ich mag es aber lieber wachsfrei und daher ist mein Kakaobutteranteil sehr hoch. Außerdem ist es für meine Haut angenehmer, wenn ein Emulgator an Bord ist – aber das ist eben individuell. Bei den derzeitigen Temperaturen hier oben kann man so ein Pflegestück gut anwenden. Im Sommer – also wenn richtiger Sommer ist, mit Sonne und Wärme – ist es eher unpraktisch. Mädesüßblüten bilden den Hintergrund.

lotionbar

Das sehr einfache Rezept:

  • 35 g Kakaobutter
  • 10 g Babassuöl
  •   2 g Dermofeel PP

Alles bei milder Wärme zusammen schmelzen, beduften mit 5 – 10 Tr. äth. Öl nach Wahl und in eine Silikonform füllen. Nach dem ausformen benötigt die Kakaobutter noch einige Tage bis zur endgültigen Härte.

Und wie wendet man so etwas an? Nach dem baden oder duschen mit dem Stück über die feuchte Haut streichen – durch die Wärme schmilzt das Fett – und nun hat man zwei Möglichkeiten: nochmal kurz abduschen und dann die Haut vorsichtig trocken tupfen oder man reibt die Mischung aus Fett und Wasser in die Haut ohne sich abzutrocknen.

Und zum Abschluss noch ein paar Fliegtiere, geknipst vor etlichen Tagen:

flieg

Dieser Beitrag wurde unter Blüten, Creme abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.